FH-Absolventen können in Vechta promovieren

16. April 2010
Von vechtablogger

Landesweit einmaliges Abkommen: Pro Marianne Assenmacher und Prof. Werner Andres unterzeichnen den Kooperationsvertrag.

Die Universität Vechta und die Fachhochschule Hannover haben die Grundlage für kooperative Promotionen geschaffen. Am Donnerstag unterzeichneten Prof. Dr. Marianne Assenmacher, Präsidentin der Universität Vechta, und Prof. Dr. Werner Andres, Präsident der Fachhochschule Hannover, einen Kooperationsvertrag. Er ist die Basis für eine gemeinsame Nachwuchsförderung ist, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule Vechta. Absolventen und Absolventinnen der Fachhochschule Hannover wird damit die Möglichkeit zur Promotion erleichtert.

Gegen den Mangel an Doktoranden

Bisher konnten Fachhochschul-Absolventen nur unter bestimmten Auflagen an Universitäten promovieren. Viele seien ins Ausland gegangen, um ihren Doktortitel zu erlangen. Nun hoffen die beiden Hoschulrektoren, dass die Zahl der Doktoranden steigt.

Was muss noch passieren, damit mehr Studenten in Vechta promovieren? Was meint Ihr?

Keine ähnlichen Artikel

Tags: , ,

Einen Kommentar hinterlassen