Bevölkerungszahl in Vechta steigt weiter

9. Juli 2010
Von vechtablogger

Vechta wächst und wächst. Das belegen die Zahlen des Landesbetriebs für Statistik. Demnach ist die Bevölkerung der Kreisstadt im vergangenen Jahr um 259 auf jetzt 31.250 gewachsen. Kreisweit lag das Wachstum bei 339 Menschen.

Die Stadt Vechta feiert das als Erfolg. 76,4 Prozent aller registrierten Neubürger des Landkreises hätten Vechta zu ihrer neuen Heimat gemacht, rechnet Stadtsprecher Herbert Fischer vor.

Auch beim Geburtenüberschuss (lebend Geborene abzüglich Gestorbene) habeVechta mit 69 die Nase vorn. Ein guter Wert, wenn man bedenkt, dass in vielen anderen Gemeinden Niedersachsens mehr Menschen sterben als geboren werden.

Arbeit und Bildung

Bürgermeister Uwe Bartels deutet das so: „Vechta ist eine attraktive Stadt – besonders für junge Familien. Ursachen hierfür sind unter anderem die gute Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz einhergehend mit günstigen Lebenshaltungskosten, das ausgezeichnete Bildungsangebot und eine reizvolle Umgebung.”

Hohe Immobilienpreise

Doch der Boom hat auch seine Nachteile. So sind die Immobilienpreise seit Jahren auf hohem Niveau – gemessen an anderen Städten in dieser Größe in Niedersachsen.Viele Familien suchen händeringend ein Haus oder eine größere Wohnung zum Kauf. Auf dem Häuser-Mietmarkt sieht es noch schlimmer aus. Attraktive Bauplätze gibt es kaum noch, jedenfalls solange das Baugebiet Telbrake noch nicht verwirklicht worden ist.

Was macht Vechta für euch atraktiv? Warum lebt ihr hier gerne? Oder was stört euch?

Keine ähnlichen Artikel

Tags: , ,

10 Responses to “ Bevölkerungszahl in Vechta steigt weiter ”

  1. Maik on 9. Juli 2010 at 23:17

    Ich finde Vechta toll, ich fühle mich hier sehr wohl.
    Auch wenn ich leider “Goldenstedter” bin, als den ich mich aber nicht fühle, weil nach meiner Meinung nach Lutten auf jeden Fall zur Stadt Vechta gehören müsste. Das stört mich z.B., dass Langförden mit 9km Entfernung zur Stadt dazu gehört, Lutten mit gerade mal 3,5 km Entfernung nicht zu Vechta gehört.
    Außerdem stört mich hier die Art wie Projekte ausgeführt werden, vorallem die Baustellen hier. Statt das eine Baustelle angefangen wird mit allen möglichen arbeitern zusammen wie z.B. an der Entlastungsstraße West wird gleichzeitig die Nordspange und die Tiefgarage am Marienhospital gebaut..
    Was ich auch verblüffend und komisch finde ist, dass in Vechta alles mit dem Auto erledigt wird, wir keine Fußgängerzone haben, weil jeder am liebsten bis in den Laden fahren würde.
    Wir haben ein für eine Kleinstadt fantastisches ÖPNV Angebot, mit einem StadtBus, der an Wochenenden sogar bis 24 Uhr Abends fährt, und nur sehr wenige nutzen diesen Service und machen sich darüber hinaus noch wie kleine Kinder lustig indem sie sagen : Kiek moal der Geisterbus.
    Darüber hinaus ist der ÖPNV im Landkreis allerdings total miserabel.
    Wenn ich zu Freunden in Langförden, Bakum oder Dinklage will, muss ich mich immer von meinen Eltern bringen lassen, oder mit dem Rad fahren (im Sommer kein Problem, aber im Herbst/Winter schon) .
    Das stört mich.
    Ansonsten ist Vechta sehr lebenswert, gemütlich, hat eine gute Zuganbindung, vorallem da man in die umliegenden Orte wie Lohne und Lutten fahren kann.

  2. paul on 12. Juli 2010 at 15:45

    Vechta, ist doch super und hohe Immobilienpreise? Die Meinung finde ich weit überzogen. Vergleicht das doch mal mit Oldenburg oder Osnabrück. Bekannte von mir wohnen im Ruhrgebiet, die weinen immer, wenn die hören, was bei uns ein Haus zu Miete oder zum Kauf kostet. Dann heißt es immer “was , so billig ist das hier…? Also, die Kirche mal schön im Dorf lassen oder in der schönen Stadt Vechta. Und das mit Lutten: fragt doch Willibald Meyer, was er dafür haben will, hi hi hi

  3. Tasilo on 12. Juli 2010 at 16:22

    Lieber Paul,
    keine Stadt lässt sich mit einer anderen vergleichen. In Münster lachen die Leute natürlich über unsere Klagen. In Hameln kriegt man für viel weniger Geld Top-Häuser.
    Fakt aber ist: Die Preise in Vechta sind zu hoch. Und in Lohne, hat mir neulich noch ein Bekannter erzählt, ist es auch nicht besser. Deshalb gehen ja auch so viele nach Lutten ;-)

    • Paul on 13. Juli 2010 at 14:24

      Lieber Tasilo,
      so ganz ist das nicht richtig. Wenn ich mir z.B. das Wohnungsangebot auf immonet anschaue, dann ist der qm Mietwohnung in Vechta vielfach für unter 5,- Euro zu haben. Wohnungen in Goldenstedt liegen auch bei knapp 4,30 Euro je qm und auch dort ist das Wohnungsangebot knapp. Andere Ort im Landkreis liegen in etwa vergleichbar. Ein hoher Anteil an Eigenheimen begrenzen halt das Angebot an Mietwohnungen.

      • Tasilo on 14. Juli 2010 at 11:04

        Hallo Paul,
        ich bin in den vergangenen Jahren drei Mal innerhalb Vechtas umgezogen. Es ist nicht einfacher geworden, glaube mir. Zumal zwischen der Beschreibung im Netz oder der Zeitung und der Realität Unterschiede sein können. Löcher im Laminat; Fenster, durch die es zieht: Und die Standardantwort war immer: Dann nicht. Studenten nehmen alles.
        Ich habe lange gesucht und kenne einige, denen es beim Versuch, ein schönes Haus zu kaufen, nicht besser ging. 300.000 Euro oder mehr für ein Haus aus den 80ern: Das ist zu viel.

  4. Maik on 13. Juli 2010 at 15:40

    Ja Mietwohnungen sind sehr begrenzt, wobei an der Oyther Straße befinden sich ja zwei große Mehrfamilienhäuser in Höhe Volksbank sowie am Kreisamt im Bau, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es sich um Eigentums- oder Mietwohnungen handelt.
    Ich finde die Situation in Vechta eigentlich Schade, bzw. dass das viele Leute bewegt, nach Lutten zu ziehen, wie z.B. vor einigen Jahren meine Eltern…
    Ich finde Vechta weitaus schöner, vorallem wenn man bedenkt, dass in Lutten seit 2 Wochen, trotz zweimaliger Meldung bei der Gemeinde die Straßenbeleuchtung im Westen des Dorfes auf mehreren Straßen ausgesetzt hat.
    Wenn man sich die Große Straße in Lutten anguckt, weiß man eigentlich gleich, dass Lutten eigentlich Willibald-Meyer-Dorf heißen müsste, die Straße ist nämlich eher die Willibald-Meyer-Gedächtnisstraße, als irgendetwas anderes.
    Wundern tue ich mich sowieso jedes mal, wenn ich einen Brief schreibe oder Post bekomme, dass ich immer 49424 Goldenstedt (bzw. 49424 Goldenstedt-Lutten) als Adresse schreiben muss, wo ich mit Goldenstedt nichts zu tun habe, für alle Belange fahre ich nach Vechta, sei es Einkaufen, Freizeitangebote in Anspruch nehmen etc…

  5. Paul on 14. Juli 2010 at 15:36

    Habe gerade das Immoangebot der LzO studiert. Super Häuser zum guten Kurs. Zum Beispiel:Vechta, Extravagantes Einfamilienhaus mit Garage, freistehend, Wohnfl. 126 m2, Bj. 2006, Kaufpreis: 179.000 Euro, Wohnfläche: ca. 126 m2, Grundstücksfl. ca. 753 m2
    oder
    Vechta, Einfamilienhaus freistehend, Wohnfl. 200 m2, Bj. 2000, Kaufpreis: 240.000 Euro
    Wohnfläche: ca. 200 m2,Grundstücksfl. ca. 784 m2 mit Hammerausstattung.
    Alle Preise noch nicht verhandelt. Ich denke 10% sind machbar. Also, keine Panik, so schlimm ist es nicht!!!

  6. Maik on 15. Juli 2010 at 08:12

    Hoffentlich =)
    Dann kann ich vielleicht innerhalb der nächsten paar Jahre meine Eltern zum Umzug nach Vechta bewegen, schöner fanden wirs da alle male!

  7. Südoldenburger on 16. Juli 2010 at 17:08

    Vechta ist halt “Nabel der Welt” und was stört uns da wenn hier und da mal ein Haus für schlappe 300.000,00 €uro verhökert wird? Es gibt auch bezahlbare Häuser, Wohnungen (Kauf + Miete) und dann haben wir ja auch noch die Schlafstädte Lutten und Bakum. Also – kein Problem.

    Wichtig ist, dass es hier einen florierenden Mittelstand gibt. Das zeigt die geringe Arbeitslosenquote. Daraus folgt = Familien mit Kindern, Schulen, großes Einkaufen in einer 1-a Innenstadt und das läßt sich weiter aufzählen. Das sind die Gründe für eine zum Glück steigende Bevölkerungszahl.

    Wer es noch nicht weiss: Wir leben auf einer Insel der Glückseeligen. Teilweise besser als die Schwaben und die Freunde aus Bayern.

    • Maik on 17. Juli 2010 at 16:50

      Das weiß ich genau, ich habe Verwandte in Berlin und Minden (NRW) , immer wenn die hier sind, denken die wir leben im Paradies

Kommentar hinterlassen zu Paul