Vechta feiert Bundesmützenfest

19. September 2010
Von vechtablogger
In diesem Jahr ganz vorn dabei. Das Modell Spülbürste: Gesehen beim Bundesfest der deutschen Schützenbruderschaften. Foto: Vechtablogger

In diesem Jahr ganz vorn dabei. Das Modell Spülbürste: Gesehen beim Bundesfest der deutschen Schützenbruderschaften. Foto: Vechtablogger

Welch´ein Umzug durch Vechta: 15.000 Schützen marschieren. Eine Uniform ist schnieker als die andere beim Bundesfest der Schützenbruderschaften. Und die Hüte erst. Da bewundern die Zuschauer das Modell Spülbürste ebenso wie den Hut aus der Kollektion Pfeifenreiniger. Nicht fehlen darf natürlich der bayerisch anmutende Rasierpinsel. Als Kontrast gewissermaßen setzen andere die Pickelhaube dagegen. Beliebt in diesem Herbst sind auch die Modelle Musketier und Admiral Nelson.

Nur die Lohner wieder einmal belassen es beim Strohhut mit Feder. Motto: Wer hat die längste.

Aber schaut selbst durch die Galerie, welche kreativen Kopfbedeckungen es so gibt.

Keine ähnlichen Artikel

Tags: ,

2 Responses to “ Vechta feiert Bundesmützenfest ”

  1. Manfred Wolke via Facebook on 19. September 2010 at 14:41

    Ein sehr gelungender Festumzug!

  2. Tasilo on 20. September 2010 at 15:41

    Die Spülbürsten sind klasse. Wer hat sich das bloß ausgedacht?
    Und auch die Frage, warum die dicksten Schützenfrauen lange, ausgestellte Abendkleider an hatten, wäre noch zu klären.

Einen Kommentar hinterlassen