“Dreckszeug” E10 will in Vechta niemand haben

11. März 2011
Von vechtablogger
Bisher bieten die Tankstellen in Vechta kein E10 an. Die Preise sind dennoch so hoch wie noch nie. Foto: Vechtablogger

Bisher gibt es an Vechtas Tankstellen noch kein E10. Dennoch sind die Preise so hoch wie nie. Foto: Vechtablogger

“Guten Tag, ich würde gerne E10 tanken!” Mit dieser Bitte hat der Vechtablogger die Tankwarte in Vechta verblüfft. Die meisten Kunden sind froh, dass es den Biosprit mit dem schlechten Ruf noch nicht an den hiesigen Tankstellen zu kaufen gibt. “Wir könnten es bekommen, warten aber noch, bis sich die Aufregung gelegt hat”, sagt zum Beispiel die Pächterin der freien Tankstelle an der Lohner Straße. Die Verkäuferin bei Aral an der Münsterstraße zuckt nur mit den Schultern. “Wir wissen nicht, wann wir E10 bekommen.”

Nur wenige Autos auf der Liste

Immerhin gibt Aral den Kunden eine Liste mit, auf der Telefonnnummern der Autohersteller stehen. “Da müssen sie dann anrufen, ist aber kostenfrei”, erklärt die Frau hinter der Theke.

Noch einfacher geht es bei Shell. Auch wenn die Tanke an der Falkenrotter Straße noch keinen Biosprit verkauft, eine Liste liegt hinter dem Tresen. Auf ihr können Autofahrer nachschauen, welche Autos das neue Benzin nicht vertragen. So weist zum Beispiel Opel vier Modelle aus, die nicht E-10-geeignet sind.

“Dreckszeug”

“Das Dreckszeug tanke ich nicht.” Das hat ein Kunde an diesem Morgen zu Jenny Kley gesagt. Die Mitarbeiterin an der BFT-Tankstelle an der Oldenburger Straße hat öfters solche Kunden vor sich stehen, die den neuen Sprit komplett ablehnen und froh sind, dass es bei ihr noch das gute alte Super gibt. “Die Verunsicherung ist groß”, sagt Kley.

Sie selbst nimmt sich davon nicht aus. “Wenn der neue Sprit eingeführt wird, steige ich auf Super-Plus um. Für alles andere ist mir mein Wagen zu schade.”

Habt ihr schon E10 getankt? Was haltet ihr von der Hysterie um den neuen Biosprit? Schreibt es in die Kommentare und macht mit bei der Umfrage.

Werdet ihr den Biosprit E10 tanken?

  • Weiß nicht. Ich muss erst schauen, ob mein Auto das verträgt. (11%, 11 Votes)
  • Auf keinen Fall. Die Gefahr für mein Auto ist zu groß. (76%, 75 Votes)
  • Klar, laut Hersteller ist mein Auto dafür geeignet. (13%, 13 Votes)

Total Voters: 99

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

  1. Niemand in Vechta will den Biosprit E10
  2. Adventskalender #3: Spritpreise
  3. Spritpreise in Vechta fast auf Rekordhoch
  4. Getränke-Tanke kommt wieder

Tags: , ,

6 Responses to “ “Dreckszeug” E10 will in Vechta niemand haben ”

  1. pressesprecher on 11. März 2011 at 14:18

    E 10 ist ein Politikum und eine Mogelpackung. Niemand will es wirklich, aber alle sollen es wollen, weil es in Berlin beschlossen wurde. Da sitzen dann Mineralölkonzernvertreter und Regierungsvertreter zusammen und tuscheln sich aus (nicht “tauschen sich aus”).
    Ökologischer Firlefanz, denn weniger CO2 kommt in der Bilanz auch nicht heraus, da bei der Herstellung mehr CO2 produziert wird als beim Verbrennen in den Motoren eingespart werden kann.
    Eine weitere Folge werden wohl Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln sein, da viel Fläche für den Anbau der Grundstoffe benötigt wird. Oder will man das vielleicht importieren? Dabei wird doch auch CO” frei, oder?
    Der Verbraucher, die Bürgerinnen und Bürger sollen kaufen, werden aber nicht informiert. Und wenn die Autos erst einmal kaputt sind, dann hat wenigstens die Automobilindustrie etwas davon. So wäscht eine Hand die andere. Nur die Hände der Kunden sind verschmiert, wenn es an die Reparatur der Motoren geht.

  2. Tasilo on 11. März 2011 at 19:34

    Klar ist E10 ein Politikum; es musste ein Weg gefunden werden, eine EU-Richtlinie umzusetzen, um Klimakiller zu minimieren. Da die Automobilindustrie in Deutschland das allein nicht hingekriegt hat, gibt es jetzt E10.
    Dass E10 kein echter Biosprit ist, ist klar. So gesehen ist es eine Mogelpackung. Aber: Das alte Super, E5 übrigens, ist auch nicht frei von Zusätzen. Das macht sich nur keiner bewusst.
    Wenn einer einen Porsche hat und jetzt sagt: Ich tanke kein E10, weil es nicht die Leistung bringt, ist das ein Argument. Ich habe keinen Porsche, sondern einen Opel. Früher hätte ich Normalbenzin gewählt; ich würde also E10 tanken. Es ist zumindest nur so teuer, wie vor der Einführung das Super.

  3. Santa on 12. März 2011 at 01:40

    Wieso gibts bei der Umfrage keine auswahlmöglichkeit “Ich tanke keine Lebensmittel!”?

  4. Der Geschenkieen Mann on 14. März 2011 at 13:20

    Ich bin mir nicht sicher ob ich diesen Sprit tanken würde… Auf manchen Internetseiten steht das mein Auto dafür geeignet ist und auf anderen nicht, wen soll man glauben? Der Verbrauch ist höher als bei normalen sprit, deswegen ist er nicht viel billiger wie man das behauptet…Und als Versuchkaninchen will ich auch nicht da stehen…

  5. S. on 16. März 2011 at 12:21

    Ich werde kein E10 tanken. Ich bin zufrieden mit Super. Wieso sollte ich da das Risiko von eventuellen Spätfolgen eingehen ? Mein Auto ist lt. Liste für E10 geeignet… ich möchte es aber ehrlich gesagt auch nicht testen.
    Wenn man das so alles liest von wegen höherer Verbrauch und dass mehr CO2 bei der Herstellung produziert wird, dann ist das doch alles irgendwie total unlogisch.
    Naja ich bin froh dass es in Vechta noch kein E10 gibt. Kann gerne so bleiben.

  6. Andre S. on 16. März 2011 at 12:26

    Informationen zur Verträglichkeit von E10 kannst Du auch auf meiner Homepage finden.
    http://www.e10info.de
    MFG
    Andre

    KFZ, Motorräder, Quad und Roller Informationen

Einen Kommentar hinterlassen