Kreisel: Nach dem Hasen jetzt der Zwerg

17. Juni 2011
Von vechtablogger
Wo kommt der denn jetzt schon wieder her? Vechta hat einen neuen Kreiselbewohner: einen kleinen Gartenzwerg. Foto: Marcel Overberg

Wo kommt der denn jetzt schon wieder her? Vechta hat einen neuen Kreiselbewohner: einen kleinen Gartenzwerg. Foto: Marcel Overberg

Irre! Wenige Wochen nachdem der von vielen schon ins Herz geschlossene possierliche braune Plastikhase vom Kreisverkehr an der Falkenrotter Straße/An der Gräfte spurlos verschwunden war, grinst uns jetzt ein lustiger, etwa 15 Zentimeter großer Gartenzwerg vom Hochbeet aus an.

Vechtablog-Leser Marcel Overberg hat als erster den netten Kerl mit der roten Mütze gesichtet und uns das Foto zugespielt. Danke!

Aber wo kommt der gemütliche Zwerg mit dem feisten Lächeln bloß her? Hat er sich unter der Bahn hindurchgegraben, als erster Bauarbeiter des neuen Tunnels? Und wo sind seine Artgenossen? In der Regel laufen Zwerge ja mindestens zu siebt irgendwo auf.

Helft mit, das Rätsel um den Zwerg zu lösen! Wem dazu nichts einfällt, der kann sich ja schonmal einen Namen für ihn überlegen.

Ähnliche Artikel:

  1. Hasen-Alarm am Kreisel
  2. Bauhof sammelt Zwergen-Freunde ein

Tags: ,

24 Responses to “ Kreisel: Nach dem Hasen jetzt der Zwerg ”

  1. Julia Große-Berg via Facebook on 17. Juni 2011 at 16:45

    Nachdem der Hase den Kreisel leer gefressen ht, hat der kleine Gartenzwerg richtig viel zu tun, oder?

  2. Georg Rosenbaum via Facebook on 17. Juni 2011 at 18:15

    Habt ihr nichts wichtigeres aus Vechta zu berichten? Eigentlich schade für ein Blog über die Kreis- und Universitätsstadt Vechta. x(

  3. Maik Asbrede via Facebook on 17. Juni 2011 at 18:25

    Das liegt daran, dass der Vechtablogger den Blog nunmal als Hobby betreibt und nicht immer Zeit ist.

  4. vechtablog.de via Facebook on 17. Juni 2011 at 18:32

    Na Georg, dann immer mal her mit Ideen und Anregungen. Erfolgsgeschichten über das Wirken der Universitäts- und Kreisstadt nachzubeten betrachte ich allerdings nicht als meine Aufgabe.

  5. vechtablog.de via Facebook on 17. Juni 2011 at 18:34

    Also ich finde das mit dem Zwerg kurios, was wohl als nächstes kommt?

  6. Georg Rosenbaum via Facebook on 17. Juni 2011 at 19:50

    Oh Entschuldigung, ich habe bislang gedacht, dass dies ein Blog über Vechta sein soll. Erfolgs- und Mißerfolgserlebnisse, was geht ab, was geht nicht. Dies ist also ein rein “privat” gedachtes Blog – war wohl ein Mißverständnis meinerseits … Da will ich kein Spaßverderber sein. Was den Stoff für dieses Blog betrifft, bin ich nicht so geeignet als jemand, derals Bakumer nicht in Vechta wohnt. Bei uns im kleinen Bakum gibt es jede Menge zu berichten, der Stoff geht nicht aus. Da wird es im viel größeren Vechta sicher noch mehr an Themen geben als über Kanickelzoos auf den Verkehrskreiseln …

  7. vechtablog.de via Facebook on 17. Juni 2011 at 20:01

    @Georg, also was heißt schon rein privat? Im Netz ist doch alles öffentlich. Ich mache Vechtablog nebenbei und verdiene damit keinen Cent. Gleichwohl ist es ein Blog über Vechta – ohne jemals den Anspruch erheben, über das ganze Leben hier zu berichten – dafür haben wir ja Tageszeitungen. Leider habe ich im Moment (oder Gottseiddank) nicht die Zeit dafür, mehr als ein- bis zweimal die Woche etwas zu posten. Und dann manchmal eben nur über einen Zwerg. Der aber ja nun wirklich niedlich ist! Wollen wir ihm nicht einen Namen geben?

  8. Diana Jacob via Facebook on 17. Juni 2011 at 21:21

    Rosenzwerg

  9. Diana Jacob via Facebook on 17. Juni 2011 at 21:21

    ;-)

  10. Maik Asbrede on 20. Juni 2011 at 17:53

    Der Zwerg hat jetzt endlich eine eigene Fanpage :

    https://www.facebook.com/pages/Zwerg-vom-Falkenrott-Kreisel/107626305997280?sk=page_getting_started

    Wir freuen uns darauf, dass irgendjemand dem Kleinen einen guten Namen gibt :-)

  11. doller_Proll on 26. Juni 2011 at 20:29

    Wie jetzt, vechtablog.de? Nicht einen Cent verdienst du hier mir diesem Forum? Lass’ doch mal deine Bankverbindung hier. Wäre doch gelacht, trudelten nicht innerhalb kürzester Zeit die ersten Überweisungen auf deinem Konto ein.

    • Maik Asbrede on 27. Juni 2011 at 06:48

      Wie soll er denn hiermit Geld verdienen ? Siehst du hier irgendwo Werbung ?
      Er verdient lediglich Geld mit dem bekannten Stoppelblog.de

  12. doller_Proll on 28. Juni 2011 at 06:57

    Und nun verstärkt den Zwerg auch noch ‘ne Gans.

  13. Florian Schmedes on 4. Juli 2011 at 13:25

    nun sind es zwei Gänse und zwei Katzen :-)

  14. Maik Asbrede on 4. Juli 2011 at 14:28

    Da ist ja was los – Gleich erstmal hinfahren und Fotos machen :-)

  15. S. on 4. Juli 2011 at 14:40

    Bald können die dort nen Streichelzoo aufmachen !! haha ;-)

  16. pressesprecher on 5. Juli 2011 at 23:05

    Das Engagement einiger Bürgerinnen und Bürger scheint ungebrochen, dem Kreisel eine ganz individuelle Note zu geben. Eine wirklich irre, gute und wohl auch einmalige Idee. Wollen wir hoffen, dass diese schöne kleine und heile Welt dort noch weiteren Ausbau erfährt – und vor allem hoffen wir einmal, dass die Stadt das auch weiterhin zulässt. Ich fahre dort gerne einmal herum und schaue, ob es Neues zu entdecken gibt.
    Weiter so!

    • Maik Asbrede on 6. Juli 2011 at 14:36

      Gestern sind zwei Katzen dazu gekommen, es geht ununterbrochen weiter, schön :)

  17. pressesprecher on 6. Juli 2011 at 21:25

    Wer hat die beiden Gänse geklaut? – Klar, zerstören ist ja auch so herrlich einfach! Danke! Wenn andere sich über etwas freuen, man selbst aber nur stumpf vor sich hinvegetiert, dann soll es allen anderen auch nicht besser gehen. Ich sehe schwarz, wenn das so weiter geht . . .

  18. Sven Sören on 8. Juli 2011 at 19:23

    hab´s gesehen.Böse Orange-gekleidete Menschen mit Aufschrift “Bauhof Vechta” haben die lustigen Kreiselbewohner entsorgt. Warum eigentlich, wo doch so viele vorbeifahrende Kinder Spaß daran hatten. Die “Abräumer” sollten sich doch lieber um das Unkraut kümmern. Schade für Vechta.

    • Der Falkenrottzwerg on 9. Juli 2011 at 14:39

      Unglaublich ! Die “Besenfesthalter” sollten sich mal lieber um das Unkraut kümmern. So eine Schweinerei, eine echte Schande für Vechta. Jetzt nimmt die Stadt uns auch noch unsere Kreiselbewohner weg. Ich Zwerg hatte mich zum Glück im meterhohen Unkraut verkrochen…

      Hauptsache die Bauhof-Mitarbeiter brauchen für ein kleines Beet drei Tage zum Beflanzen.
      Eigentlich sollte man mit der Geschichte jetzt an die OV gehen und da eine richtige Story draus machen.

      Ich bin wirklich enttäuscht von der Stadt Vechta! Ich glaube, ich suche mir bald einen anderen Kreisel, wenn man meine neuen Freunde schon klaut :-( !

      In Liebe,

      euer Zwerg vom Falkenrottkreisel

  19. Maik Asbrede on 9. Juli 2011 at 18:07

    Wieso hat der Zwerg mein Profilbild als Kommentatoren-Bild ? ……

  20. Zwerg Werdi on 10. Juli 2011 at 23:32

    Oh je, habe in der Saisonpause ein bißchen Urlaub gemacht und wollte meinen Verwandten im Falkenrott-Kreisel besuchen. Leider ist mir das Pflaster da zu heiß geworden, denn wer weiß, wohin mich die orangen Menschen verschleppen werden. “Cousin, halte deine Mütze fest und verteidige dein kleines Reich!”
    Ich grüße dich – wenn die Luft rein ist, schleich ich mal vorbei -
    Werdi

Einen Kommentar hinterlassen