Adventskalender #1: Der Kreisel-Zwerg

1. Dezember 2011
Von vechtablogger
Er ist wieder da. Diesmal ganz in Weiß. Der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel.

Er ist wieder da. Diesmal ganz in Weiß. Der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel. Er ist wieder da. Diesmal ganz in Weiß. Der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel. Er ist wieder da. Diesmal ganz in Weiß. Der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel.

Vechta ist die allerbeste Kleinstadt der Welt, weil wir den coolsten Kreisverkehr-Schmuck der Welt haben. Ihr habt richtig gelesen: Der Zwerg ist wieder auf dem Falkenrotter Kreisel, diesmal winterlich weiß.

Ja, hier dürfen Zwerge noch Zwerge sein. Ist doch viel witziger, als diese ganzen teuren Statuen, Lokomotiven, Säulen oder was sonst noch so für Schrott auf Kreiseln herumsteht.

Der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel erfreute und erfreut jetzt wieder jeden Morgen etliche Pendler. Die Stadtverwaltung schreitet meistens nicht ein. Erst wenn sich weitere Tiere dazugesellen, wird es den Herren in Orange zu heikel und sie räumen ab.

Der Originalzwerg ist übrigens vor einigen Wochen doch verschwunden. Die Stadtverwaltung streitet jegliche Täterschaft ab. Vielleicht hat er ja auf dem Thomasmarkt seinen Besitzer gewechselt. Kultcharakter hatte er ja.

Der Vechtablogger schreibt in diesem Adventskalender täglich gute Gründe auf, warum Vechta die allertollste Weltkleinstadt ist. Was sind eure Gründe? Schreibt mit!

Ähnliche Artikel:

  1. Wo ist der Zwerg vom Falkenrotter Kreisel?
  2. Bauhof sammelt Zwergen-Freunde ein
  3. Helft mit beim Vechtablog-Adventskalender

Tags: , ,

Einen Kommentar hinterlassen