Adventskalender #8: Hasenweide

8. Dezember 2011
Von vechtablogger
Heimat des VfL Oythe: Die Hasenweide. Foto: Vechtablogger

Heimat des VfL Oythe: Die Hasenweide. Foto: Vechtablogger

Kaiserslautern hat seinen Betzenberg. Gladbach den Bökelberg (auch wenn da kein Bundesligafußball mehr gespielt wird). Und wir in Vechta haben die Hasenweide. Sie ist ganz flach gelegen, so dass die Schlachtenbummler keinen beschwerlichen Fußweg auf sich nehmen  müssen, um zur Spielstätte des VfL Oythe zu gelangen.Der Name wird so schnell auch nicht verkauft. Oder würdet ihr in die Sextro-, Börgerding- oder Belapharm-Arena gehen?

Im Gegensatz zu den Bundesligastadien kann man an der Hasenweide (oder sagt man “auf” wie “auf Schalke”?) fast täglich ein Fußballspiel sehen. Jugend, Altherren, Frauen. Der VfL Oythe hat mehr als 40 Mannschaften im Spielbetrieb. So war es zwingend, dass auf dem so genannten Oyther Berg  vor ein paar Jahren zusätzliche Übungsplätze entstehen. Und da Oythe demnächst noch größer wird, dürfte der Zufluss an guten Spieler so schnell nicht abreißen.

Sei das Spiel noch so unbedeutend. Sobald an der Hasenweide der Ball rollt, öffnen sich auch die Jalousien der achteckigen Frittenbude. Besonders bei Jugendspielen verkauft der dort beschäftigte Rentner glänzend. Während des Spiels Bier an die Väter. Nach Abpfiff an die Spieler noch eine Pommes auf die Faust – die Auswärtsteams dürten Oythe dafür lieben, auch wenn sie zuvor ein kräftige Abreibung bezogen haben.

Als das Herrenteam in der vergangenen Saison in der fünften Liga kickte, musste der Verein sogar allerhand Sicherheitsauflagen erfüllen. Seitdem gibt es einen extra Eingang für Auswärtsfans. Ja, auch in der fünften Liga treiben  Hooligans ihr Unwesen. Es hat Spiele unter hohen Sicherheitsauflagen gegeben, mit mehr Polizisten als Auswärtsfans,  zum Beispiel als die Oldenburger bei uns waren.

Das ist ja mit dem Abstieg wieder vorbei. Wobei ja auch die Dammer zuweilen als aggressiv  gelten, oder ;-) ?

Ähnliche Artikel:

  1. VfL Oythe verliert – Polizei friert

Tags: , , ,

Einen Kommentar hinterlassen