Adventskalender #10: Sprengepiel

10. Dezember 2011
Von vechtablogger
Wer hat Angst vor'm Sprengepiel? Niemand, so versteckt wie er an der Kronenstraßen sein Dasein fristet. Foto: Vechtablogger

Wer hat Angst vor'm Sprengepiel? Niemand, so versteckt wie er an der Kronenstraßen sein Dasein fristet. Foto: Vechtablogger

Blutrünstig fletscht der Kettenhund seine Zähne. Ein grüner Farbkleks verunstaltet seine rechte Wange. Nur leicht schimmert im Halbdunkel das Licht von “Sascha’s Inn” auf ihn herab. Nebenan schleicht ein Mann über den ansonsten leeren Platz in die mit bunten Bildern verklebte Spielothek.

Der Sprengelpiel ist zweifelsfrei ein Wahrzeichen Vechtas. Doch irgendwann müssen sich die Stadtoberen gedacht haben, so ein blutrünstiges Wesen passt nicht zu uns friedliebenden Pferdefreunden. Kurzerhand wurde die Skulptur des Sprengepiel an die Kronenstraße gepackt – an einen Platz, an dem das pralle Leben noch nie tobte. Ein Sprengelpiel hat keine Lobby wie ein Warwick Rex.

Man muss sich fragen, was das sollte, dieses platzähnliche Rondell neben dem Sprengepiel 30 Zentimeter tiefer zu setzen als den Rest der Straße? Vielleicht war auch eine Bodensenkung dran Schuld, weil darunter in einer Tiefe von 100  Metern die Nazis eine Versuchslabor für die V2-Rakete unterhielten!? Oder hat sich Exxon bereits auf der Suche nach Erdgasvorkommen in die Vechtaer Innenstadt vorgebohrt?

Der Sprengepiel hätte so oder so einen deutlich prominenteren Platz verdient gehabt. Also, falls jemand eine Bürgerinitiative gründen möchte oder eine Fanseite bei Facebook aufmachen will, ich bin dabei.

Mehr zum Sprengepiel und der Sage könnt ihr auf der Seite  des Museums im Zeughaus nachlesen.

Wo sollte der Sprengepiel eurer Meinung nach stehen? Schreibt es in die Kommentare!

Ähnliche Artikel:

  1. Gas-Bohrung am Oyther Berg hat Erfolg
  2. Adventskalender #9: Warwick Rex

Tags: , , , ,

One Response to “ Adventskalender #10: Sprengepiel ”

  1. Tasilo on 11. Dezember 2011 at 21:52

    Wo, ja wo? Wie wäre es auf dem Kreisverkehr, von dem immer die Zwerge vertrieben werden? Der Hund könnte sie beschützen ;-)

Einen Kommentar hinterlassen